Home Kontakt Diese Seite drucken 

Elektrolumineszenzleuchten oder Kondensatoren als Leuchtfolien

In den 30er Jahren wurden die EL-Lampen schon erfunden. Da die Produktion sehr teuer war und die Lebensdauer der eingesetzten Materialien unter Umwelteinflüssen sehr kurz waren, ist diese Technologie etwas in Vergessenheit geraten.
Der Fortschritt in der Chemie der Untergründe und der eingesetzten Pigmente, macht es heute möglich,
gute und effektive Lampen zu fertigen. Der Kreativität ist nahezu keine Grenze gesetzt.

Durch auf den Bedarf abgestimmte Ansteuerung, mittels intelligenter Konverter, wird das Äußerste an Lebensdauer erreicht.

In der Luftfahrt werden, als Instrumentenbeleuchtung in den Passagiersitzen, Tastaturen mit beleuchteten Tasten und taktiler Rückmeldung eingesetzt. Dieses wird erreicht indem man die EL-Lampen einfach in die Tastaturen integriert. Sogar in EL-Technologie gefertigte Digitalanzeigen direkt in die Folientastaturen integriert sind denkbar.

Typische Anwendungen der El-Lampen sind unter anderem, Meß- und Regeltechnik, Tastaturen für die Gastronomie, Eingabesysteme aller Art, Luftfahrt, Nachtdesign in Uhren, Cockpit -, LCD-Beleuchtungen und Medizintechnik.

Folgende Punkte sprechen für den Einsatz der EL-Lampen:

* Die Lampe ist, auf Folie ausgeführt, sehr flach (ca. 0,3-0,6mm) und dadurch flexibel.
* Geringes Gewicht ca. 0,5-0,7 g/cm²
* Der Strombedarf ist sehr gering
* Die El-Lampen zählen zu den Kaltlichtquellen
* Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Belastungen
* Es sind verschiedene Farben möglich
* Die EL ist flimmerfrei
* Die Helligkeit ist stufenlos regelbar
* Ein Totalausfall der Lampe selber ist nicht möglich


Kontaktieren sie uns bitte für nähere Informationen